Prachtfinken

ID #1054

Kunsteier

Kunsteier sind in der Prachtfinkenzucht nicht nötig.

Will man nicht, dass sich die Vögel vermehren, bringt man keine Nistgelegenheiten ein und verzichtet auf Nistmaterial. Eine margere Fütterung mit einer handelsüblichen Hirsemischung reichen vollkommen aus das Eierlegen einzudämmen. Hin und wieder eine Rispe Kolbenhirse oder eine Scheibe Salatgurke schaden nicht.

Eine zu reichhaltige Fütterung steigert den Trieb der Vögel und führt bei Hennen zum Eierlegen.
Hin und wieder wird ein Ei am Boden abgelegt, dies ist für geschlechtsreife Hennen normal und kein Grund zur Besorgnis.

Tags: -

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung des Artikels: 2011-09-12 23:53
Verfasser des Artikels: Sirius123
Revision: 1.2

Sprache ändern
 

Digg it! Artikel ausdrucken Artikel weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Übersetzungsvorschlag für Übersetzungsvorschlag für
Bewertung der Nützlichkeit dieses Artikels:

Durchschnittliche Bewertung: 3.25 von 5 (32 Bewertungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Kommentieren nicht möglich