Kanarienvögel

ID #1098

Rotfärbung

 

von joeflai, zugeflogen

 

Die Farbe rot, die es ursprünglich beim Kanarienvogel nicht gibt, hat man erst durch die Einkreuzung des Kapuzenzeisigs erreicht. Zur Intensivierung der roten Färbung muss ein Farbstoff (Canthaxantin) zugefüttert werden.
Dieser Farbstoff ist in entsprechendem Farbfutter enthalten und sollte einem bereits rotem Pärchen 2 Wochen vor der 1. Eiablage geben werden, damit der Farbstoff bereits im Ei eingelagert werden kann.
Nach dem Schlüpfen muss das Farbfutter weiterhin gegeben werden. Sobald die 1. Mauser (Jungmauser) abgeschlossen ist, kann das Farbfutter abgesetzt werden.
Vor der nächsten Mauser muss das Farbfutter zur Erhaltung des roten Gefieders jedoch wieder gegeben werden, bis dass die Mauser abgeschlossen ist. Dabei ist wichtig, dass der Vogel das Farbfutter bereits vor dem ersten Federverlust bekommt, da er sonst ein scheckiges Gefieder ausbildet.

Die Zugabe des Farbstoffes dient jedoch nur dem Auge des Halters, für den Vogel ist dies nicht lebensnotwendig.

Tags: -

Verwandte Artikel: -

Letzte Änderung des Artikels: 2010-03-24 09:47
Verfasser des Artikels: joeflai / Sebastian (Zugeflogen)
Revision: 1.1

Digg it! Artikel ausdrucken Artikel weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Übersetzungsvorschlag für Übersetzungsvorschlag für
Bewertung der Nützlichkeit dieses Artikels:

Durchschnittliche Bewertung: 4.1 von 5 (157 Bewertungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll

Kommentieren nicht möglich